loan.office(at)aviationacademy.at

IR Instrument Rating

Instrumentenflug auf ein- oder mehrmotorigen Flugzeugen

IR Single Engine & Multi Engine

Die IR-Berechtigung ist nicht nur ein zusätzlicher Sicherheitsgewinn im alltäglichen Fliegerleben, sondern auch Voraussetzung für viele andere Ausbildungen.

Das Instrument Rating (IR) ist eine Zusatzberechtigung zur Lizenz (PPL oder CPL) und berechtigt zum Führen eines Flugzeugs nach Instrumentenflugregeln (IFR). Die Rechte eines Inhabers einer IR umfassen das Fliegen von Luftfahrzeugen unter IFR mit einer Mindest-Entscheidungshöhe von 200 Fuß (60 m).

Die Instrumentenflugberechtigung gibt Ihnen somit mehr Möglichkeiten, auch bei nicht optimalen Wetterbedingungen einen Flug sicher durchführen zu können.

Es bedeutet einen wesentlichen Sicherheitsgewinn - aber nur dann, wenn man gut ausgebildet ist. Wir sind nämlich der Meinung, dass Piloten, die eine Instrumentenflugberechtigung erwerben möchten, besonders hohe Ansprüche an eine solche Ausbildung stellen sollen. Daher reduzieren wir als Flugschule die theoretische Ausbildung nicht auf das mögliche Minimum von 8h sondern bieten Ihnen eine Theorie-Ausbildung am Niveau des ATPL!

Im Rahmen der theoretischen Ausbildung absolvieren Sie bei uns mindestens 50 Stunden im Classroom - mit dem unschätzbaren Vorteil Fragen stellen zu können. Wir bieten Ihnen aber auch die Möglichkeit - ohne Mehrkosten - am gesamten ATPL Theorieunterricht im Ausmaß von 150 Stunden teilzunehmen.

Nur das bietet Ihnen die Sicherheit zum Führen eines Flugzeuges unter Instrumentenbedingungen. Denn ist die Sicht einmal weg kann nur eine gute Ausbildung - sowohl Theorie als auch Praxis - Sie wieder sicher auf den Boden zurück bringen.

Zugangsvoraussetzungen für IR Single Engine & IR Multi Engine

  • Mindestalter 17 Jahre
  • PPL (A) mit Night VFR oder gültiger CPL
  • 50h Überlandflüge als PIC, davon mindestens 10h auf Flugzeugen
  • Allgemeines Funksprechzeugnis AFZ
  • gültige English Language Proficiency mind. Level 4
  • Medical Class 1 oder 2 - IR Checked
  • Wenn CPL (A) vorhanden, dann kann die Gesamtflugzeit um 5h verringert werden

Kursdauer

2-4 Monate (als Erfahrungswert, bei geplantem Ausbildungsverlauf und je nach Ihrer zeitlichen Verfügbarkeit). Sie bestimmen das Tempo Ihrer Ausbildung selbst!

Kursstruktur IR Single Engine

Ihre Ausbildung für IR Single Engine gliedert sich in 2 Blöcke: 

Die theoretische Ausbildung für die IR (A) umfasst 150 Stunden, wobei in unserer Flugschule zumindest 50 Stunden im Lehrsaal stattfinden. 

Wir sind eine der wenigen Flugschulen, die Wert auf eine fundierte Ausbildung im Lehrsaal legen. 

Der Theoriekurs beinhaltet folgende Fächer:

  • Luftrecht
  • Allgemeine Luftfahrzeugkunde
  • Flugleistung und Flugplanung
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Meteorologie
  • Navigation inkl. PBN

Dieser Teil des Trainings umfasst die praktische Ausbildung für IR SE.

Die Ausbildung zur Erlangung der IR (A) für einmotorige Flugzeuge muss mindestens 50 Stunden im Instrumentenflug umfassen. Davon können bis zu 35 Stunden im FNPT II absolviert werden.

Die Flugübungen bis zur praktischen Prüfung für den Erwerb einer IR (A) für einmotorige Flugzeuge müssen folgendes umfassen:

  • Flugvorbereitung für Flüge nach Instrumentenflugregeln, einschließlich Benutzung des Flughandbuches und entsprechender Unterlagen der Flugverkehrsdienste
  • Verfahren und Übungen für den Betrieb nach Instrumentenflugregeln unter normalen, außergewöhnlichen und Notfallbedingungen, die folgendes umfassen:
    • Übergang vom Sichtflug zum Instrumentenflug beim Start
    • Standardverfahren für An- und Abflüge nach Instrumentenflugregeln
    • IFR- Streckenflugverfahren
    • Warteverfahren
    • Instrumentenflüge bis zum festgelegten Minimum
    • Fehlanflugverfahren
    • Landungen nach Instrumentenanflügen, einschließlich Platzrundenanflug (circling approach)

Ausbildungskosten IR Single Engine

Die Kosten der Ausbildung gliedern sich in theoretische Ausbildung und praktische Ausbildung. Bei der praktischen Ausbildung sind die Mindeststunden, die gem. EASA PPL Ausbildungsplan gefordert sind, angegeben. Landegebühren sowie der Prüfungsflug inkl. Examiner sind im Preis nicht enthalten.

Bezeichnung Gesamtpreis inkl. Mwst
Theoriekurs  
IR Theorie Kurs inkl. DA40NG und G1000 Training 2.900,-€
ATO Gebühr (Registrierung, Admin, Koordination) 600,-€
Flugpraxis  
15 Flugstunden auf DA40 TDi G1000 4.005,-€
35 Flugstunden auf FNPT II Simulator 5.670,-€
50 Blockstunden Fluglehrer 3.420,-€
Richtpreis IR SE Theorie & Praxis 16.595,-€

Zahlungsmodalitäten: vor Beginn der Ausbildung Zahlung der Theoriegebühren und ATO fee von € 3.500,- inkl. 20% Mwst. und Anzahlung der Praxisgebühren von €5.000,- inkl. 20% Mwst. Weitere Kosten sowie erforderliche Mehrstunden, alle Landegebühren und die Flugprüfung werden monatlich nach Aufwand verrechnet. Stand 17.04.2019. Es gelten die allgemeinen Benützungsrichtlinien der AFC - Aviation Flight Center GmbH. Zu den Ausbildungskosten kommen noch die Lizenz- und Prüfungsgebühren sowie anfallende Landegebühren hinzu.

Qualifikation IR Single Engine

Sie schließen die Ausbildung mit dem EIntrag IR SE in Ihrer Pilotenlizenz ab. Sie sind damit berechtigt einmotorige Flugzeuge unter Instrumenten-Flugbedingungen zu fliegen. Gratulation!

Kursstruktur IR Multi Engine

Ihre Ausbildung für IR Multi Engine gliedert sich in 2 Blöcke: 

Die theoretische Ausbildung für die IR (A) umfasst 150 Stunden, wobei in unserer Flugschule zumindest 50 Stunden im Lehrsaal stattfinden. 

Wir sind eine der wenigen Flugschulen, die Wert auf eine fundierte Ausbildung im Lehrsaal legen. 

Der Theoriekurs beinhaltet folgende Fächer:

  • Luftrecht
  • Allgemeine Luftfahrzeugkunde
  • Flugleistung und Flugplanung
  • Menschliches Leistungsvermögen
  • Meteorologie
  • Navigation inkl. PBN

Dieser Teil des Trainings umfasst die praktische Ausbildung für IR ME.

Die Ausbildung zur Erlangung der IR (A) für mehrmotorige Flugzeuge muss mindestens 55 Stunden im Instrumentenflug umfassen. Davon können bis zu 40 Stunden im FNPT II absolviert werden. Die verbleibende Ausbildung im Instrumentenflug muss mindestens 15 Stunden auf mehrmotorigen Flugzeugen umfassen.

Die Flugübungen bis zur praktischen Prüfung für den Erwerb einer IR (A) für mehrmotorige Flugzeuge müssen folgendes umfassen:

  • Flugvorbereitung für Flüge nach Instrumentenflugregeln, einschließlich Benutzung des Flughandbuches und entsprechender Unterlagen der Flugverkehrsdienste
  • Verfahren und Übungen für den Betrieb nach Instrumentenflugregeln unter normalen, außergewöhnlichen und Notfallbedingungen, die folgendes umfassen:
    • Übergang vom Sichtflug zum Instrumentenflug beim Start
    • Standardverfahren für An- und Abflüge nach Instrumentenflugregeln
    • IFR- Streckenflugverfahren
    • Warteverfahren
    • Instrumentenflüge bis zum festgelegten Minimum
    • Fehlanflugverfahren
    • Landungen nach Instrumentenanflügen, einschließlich Platzrundenanflug (circling approach)
    • Durchführung der oa. Übungen auf einem mehrmotorigen Flugzeug, einschließlich Führen des Flugzeuges ausschließlich nach Instrumenten mit simuliertem Ausfall eines Triebwerkes und Abstellen und Wiederanlassen eines Triebwerkes.

Der Inhaber einer IR(A) für einmotorige Flugzeuge, der auch im Besitz einer Muster- oder Klassenberechtigung für mehrmotorige Flugzeuge ist und erstmalig eine IR (A) für mehrmotorige Flugzeuge erwerben möchte, muss eine Ausbildung absolvieren, die mindestens 5 Stunden im Instrumentenflug auf mehrmotorigen Flugzeugen umfasst. Davon können drei Stunden in einem FNPT II durchgeführt werden.

Die Flugübungen bis zur praktischen Prüfung für den Erwerb einer IR (A) für mehrmotorige Flugzeuge müssen folgendes umfassen:

  • Flugvorbereitung für Flüge nach Instrumentenflugregeln, einschließlich Benutzung des Flughandbuches und entsprechender Unterlagen der Flugverkehrsdienste
  • Verfahren und Übungen für den Betrieb nach Instrumentenflugregeln unter normalen, außergewöhnlichen und Notfallbedingungen, die folgendes umfassen:
    • Übergang vom Sichtflug zum Instrumentenflug beim Start
    • Standardverfahren für An- und Abflüge nach Instrumentenflugregeln
    • IFR- Streckenflugverfahren
    • Warteverfahren
    • Instrumentenflüge bis zum festgelegten Minimum
    • Fehlanflugverfahren
    • Landungen nach Instrumentenanflügen, einschließlich Platzrundenanflug (circling approach)
    • Durchführung der oa. Übungen auf einem mehrmotorigen Flugzeug, einschließlich Führen des Flugzeuges ausschließlich nach Instrumenten mit simuliertem Ausfall eines Triebwerkes und Abstellen und Wiederanlassen eines Triebwerkes.

Ausbildungskosten IR Multi Engine

Die Kosten der Ausbildung gliedern sich in theoretische Ausbildung und praktische Ausbildung. Bei der praktischen Ausbildung sind die Mindeststunden, die gem. EASA PPL Ausbildungsplan gefordert sind, angegeben. Landegebühren sowie der Prüfungsflug inkl. Examiner sind im Preis nicht enthalten.

Wenn Sie schon im Besitz eines IR Single Engine Rating und MEP VFR sind, benötigen Sie nur noch 5 Stunden Praxisausbildung. Bitte kontaktieren Sie uns für Details. 

Bezeichnung Gesamtpreis inkl. Mwst
Theoriekurs  
IR Theorie Kurs inkl. DA42 NG und G1000 Training 2.900,-€
ATO Gebühr (Registrierung, Admin, Koordination) 600,-€
Flugpraxis  
15 Flugstunden auf DA42-VI G1000 NXi 7.740,-€
40 Flugstunden auf FNPT II Simulator 6.480,-€
55 Blockstunden Fluglehrer 3.762,-€
Richtpreis IR ME Theorie & Praxis 21.482,-€

Zahlungsmodalitäten: vor Beginn der Ausbildung Zahlung der Theoriegebühren und ATO fee von € 3.500,- inkl. 20% Mwst. und Anzahlung der Praxisgebühren von €5.000,- inkl. 20% Mwst. Weitere Kosten sowie erforderliche Mehrstunden, alle Landegebühren und die Flugprüfung werden monatlich nach Aufwand verrechnet. Stand 17.04.2019. Es gelten die allgemeinen Benützungsrichtlinien der AFC - Aviation Flight Center GmbH. Zu den Ausbildungskosten kommen noch die Lizenz- und Prüfungsgebühren sowie anfallende Landegebühren hinzu.

Qualifikation IR Multi Engine

Sie schließen die Ausbildung mit dem EIntrag IR ME in Ihrer Pilotenlizenz ab. Sie sind damit berechtigt mehrmotorige Flugzeuge unter Instrumenten-Flugbedingungen zu fliegen. Gratulation!

Interessiert? Dann melden Sie sich jetzt an!

Der kürzeste Weg zu Ihrem IR Rating? Kontaktieren Sie Fr. Ines Ebner, ines.ebner(at)aviationacademy.at oder mobil +43-676-870436092. Sie berät Sie gerne!